Martina Schween
Herzlich willkommen auf der Homepage von Martina Schween! Ich bin 1980 im Ruhrgebiet geboren und nach verschiedenen Stationen lebe ich seit 2005 in Hamburg. Diese Seite soll einen kurzen Überblick über meine Entwicklung geben. Wer sich rein für mein berufliches Angebot interessiert, ist auf dieser Seite besser aufgehoben: www.tantrische-beruehrungen.de
Vergangenheit Nach der mittleren Reife habe ich die Höhere Handelsschule besucht und dann eine kaufmännische Ausbildung gemacht. Danach ging ich für knapp zwei Jahre ins Ausland, bevor ich ein Studium begann. Während meines Studiums nutzte ich meine jahrelange Erfahrung mit Tanz und Fitnesstraining, um mich zur Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin ausbilden zu lassen und mich "nebenbei" selbständig zu machen.  2005 kam ich zum ersten Mal mit Tantra in Berührung. Schon seit meiner Jugend habe ich mich sehr viel mit Spiritualität beschäftigt, lange Zeit mit Buddhismus und anderen fernöstlichen Religionen. Im Tantra habe ich mich sofort zu Hause gefühlt, da es weit weniger asketisch ist und es erlaubt, alle Lebensbereiche (Körper, Geist, Emotionen, soziales Umfeld) einzubeziehen, und trotzdem ein hohes Maß an Ernsthaftigkeit und Tiefe ermöglicht. Ende 2005 erhielt ich das Angebot, nach Hamburg zu ziehen und mich dort an einem Tantra-Massage-Studio zu beteiligen. Leider ging diese Zusammenarbeit nicht lange gut, so dass ich 2006 meine eigene Praxis etablierte. (Zu diesem Zeitpunkt entschloss ich mich dann auch, mein Studium endgültig aufzugeben.) 2006 - 2014 habe ich selbständig in meinen Räumen Tantra-Massagen gegeben. Während dieser Zeit habe ich meine Ausbildung im Tantra erweitert und dann 2010 angefangen, mich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. 2013 absolvierte ich meine Yogalehrer- Ausbildung und begann 2014 eine Fortbildung in Yin Yoga, die ich als Grundlage für die Arbeit mit Yogatherapie nutzen möchte. Gegenwart Im Oktober 2014 war es für mich an der Zeit, neue Wege zu gehen. Ich gab meine Wohnung im Rellinger Weg auf und mietete ein kleines Massage-Zimmer in einem Appartment, dass ich mit anderen Frauen teile. Dort gebe ich weiterhin meine Massagen und haben daneben die Möglichkeit, mich um meine eigene Weiterentwicklung und weitere Ausbildung zu kümmern. Zukunft Bereits seit 2006 beschäftige ich mich privat viel mit Psychotherapie, v.a. mit Gestalttherapie. 2011 und 2012 habe ich den Vorbereitungskurs zum "Heilpraktiker für Psychotherapie" absolviert, die Prüfung steht noch aus. 2015-2016 werde ich - nach einigem hin und her - eindlich eine Ausbildung in Gestalttherapie machen. Danach möchte ich die Gestalttherapie gerne in meine Arbeit einfließen lassen und so weiterhin Psyche, Körper und Emotionen verbinden. Freizeit Alles, was ich beruflich anbiete, lebe ich auch privat - Achtsamkeit, Körperbewusstsein und Weiterentwicklung sind für mich Prinzipen, die meine Art zu leben und meine Sicht auf Menschen bestimmen. Ich lasse mich von verschiedensten Dingen und Menschen inspirieren und beeinflussen und bin bemüht, mir Offenheit und Neugier zu bewahren. Ausgleich zu meinen tiefgehenden Kontakten mit Menschen finde ich in Zeiten, die ich mit mir alleine verbringe - in Stille, in Bewegung, in der Natur.